Ein paar Zahlen ... (grob gerundet)

Nutzflächen
Wohn-/ Arbeitsfläche innerhalb der Passivhaushülle: 176 m2
Lagerfläche und Technikraum Keller außerhalb der Passivhaushülle 61 m2
durch das Haus umschlossene Stellfläche für Kfz, Gartengeräte usw. 73 m2
Fenster
Gesamtfensterfläche 72 m2
davon 3-fach verglast, U-Wert 0,6 W/m2 K 69 m2
davon nach Süden 63 m2
Außenwand
OSB, Dämmständer, 360 mm Zellulose, DHF, Lärchenholzfassade / Formboard
Sämtliche Materialien PEFC-zertifiziert
U-Wert:
0,11 W/m2 K
Kellerdecke
Betonplatte über KG, 22 cm Resol-Hartschaum U-Wert:
0,11 W/m2 K
Dach
TJI-Träger mit Gefällekeilen, Folie und Dachschalung U-Wert:
0,09 W/m2 K
Gebäudeheizlast nach PHPP 13 W/m2
= 2,3 kW
Bruttomaße
projizierte Grundüberdeckung 280 m2
umbauter Raum (ohne Balkonüberhang und Dachkonstruktion) 1000 m3
Kosten
detaillierte Aufstellung der Baukosten auf Anfrage
umgesetzte elektrische Energie
09/2008-09/2009: für Heizung ca. 2100 kWh
09/2008-09/2009: für Licht/Leben/Arbeiten 7800 kWh
durch PV-Anlage eingespeiste Energie
05/2008-05/2009 16.443 kWh
entspricht pro m2 Modulfläche 145 kWh

.
das aktuelle Foto aus der Galerie
Ist sie schon drin …

… die Lüftungsanlage? Der 1:1-Tausch (gleiche Haupt- und Anschlussmaße) sollte eigentlich gut funktionieren. ...
Klicken zum weiterlesen

der aktuelle Eintrag im Tagebuch
Die neue Lüftungsanlage …

… hat in der Steuerung einige neue Funktionen. Über das Bediengerät, das nun über ein Touch-Panel verfügt, lassen sich recht komfortabel Tages- und ...